Unsere Öffnungszeiten
  • Pelz Reinigung Augsburg

Sie tragen Ihren Pelzmantel gerne und oft? Er dankt es Ihnen, wenn Sie sich gelegentlich zu einer Pelzreinigung entschließen.

Die häufigste Art der Reinigung findet in der Läutertonne statt. Das ist eine Maschine mit einer großen, drehbaren Trommel, in die man das Pelzteil gibt. Dazu kommen Sägespäne die mit Pelzreinigungsmittel versetzt sind. Die Läutertrommel wird geschlossen und eingeschaltet. Nun dreht sie sich einer Waschmaschine ähnlich. Dadurch geraten die Späne an jede Stelle des Pelzteils und ein "Schmutzpeeling" findet statt. Außerdem verbinden sich Schnitthaare mit den Sägespänen und werden zusätzlich entfernt. Nach geraumer Zeit werden in die Türen der Trommel Gitterfenster eingesetzt, um die Späne und Haare auszuläutern. Ist das geschehen, öffnet die Pelznäherin noch das Futter um eventuelle Sägespänreste zu entfernen.

Zurück bekommen Sie ein glänzendes Kleidungsstück mit wunderbar, fluffigem sauberem Haar. Kurzhaarige Fellbekleidungsteile (Persianer) werden händisch mit einem speziellen Pelzreinigungsmittel abgerieben und die Schnitthaare und Staub mit einem Bambusstock ausgeklopft. Die beschriebenen Arten der Reinigung gelten jedoch ausschließlich für die Pelzseite - ist das Futter verschmutzt, sollte man über einen Austausch des Futterstoffes nachdenken. Auch gewachsene Lammfellteile oder Lederbekleidung können mit einer Spezialreinigung behandelt werden. Ist die Originalfarbe verblasst (geschossen) wäre eine Farbauffrischung möglich, die Ihr Kleidungsstück wie neu aussehen lässt. Es ist natürlich ratsam jedes Lamm-Lederteil zu Beginn der Saison mit Spray zu imprägnieren. Für medizinische Lammfelle können wir ein biologisches Lammfellwaschmittel für Sie besorgen.

Wir stehen Ihnen natürlich für alle weiteren Fragen jederzeit zur Verfügung.

Reinigung

Fachmännische Pelz Reinigung

Sie tragen Ihren Pelzmantel gerne und oft? Er dankt es Ihnen, wenn Sie sich gelegentlich zu einer Pelzreinigung entschließen.

Die häufigste Art der Reinigung findet in der Läutertonne statt. Das ist eine Maschine mit einer großen, drehbaren Trommel, in die man das Pelzteil gibt. Dazu kommen Sägespäne die mit Pelzreinigungsmittel versetzt sind. Die Läutertrommel wird geschlossen und eingeschaltet. Nun dreht sie sich einer Waschmaschine ähnlich. Dadurch geraten die Späne an jede Stelle des Pelzteils und ein "Schmutzpeeling" findet statt. Außerdem verbinden sich Schnitthaare mit den Sägespänen und werden zusätzlich entfernt. Nach geraumer Zeit werden in die Türen der Trommel Gitterfenster eingesetzt, um die Späne und Haare auszuläutern. Ist das geschehen, öffnet die Pelznäherin noch das Futter um eventuelle Sägespänreste zu entfernen.

Zurück bekommen Sie ein glänzendes Kleidungsstück mit wunderbar, fluffigem sauberem Haar. Kurzhaarige Fellbekleidungsteile (Persianer) werden händisch mit einem speziellen Pelzreinigungsmittel abgerieben und die Schnitthaare und Staub mit einem Bambusstock ausgeklopft. Die beschriebenen Arten der Reinigung gelten jedoch ausschließlich für die Pelzseite - ist das Futter verschmutzt, sollte man über einen Austausch des Futterstoffes nachdenken. Auch gewachsene Lammfellteile oder Lederbekleidung können mit einer Spezialreinigung behandelt werden. Ist die Originalfarbe verblasst (geschossen) wäre eine Farbauffrischung möglich, die Ihr Kleidungsstück wie neu aussehen lässt. Es ist natürlich ratsam jedes Lamm-Lederteil zu Beginn der Saison mit Spray zu imprägnieren. Für medizinische Lammfelle können wir ein biologisches Lammfellwaschmittel für Sie besorgen.

Wir stehen Ihnen natürlich für alle weiteren Fragen jederzeit zur Verfügung.

« zurück zur Übersicht

zurück zum Seitenanfang