Ausgezeichnetes Kürschnerhandwerk - Zwei Awards für Augsburg

Augsburger Allgemeine Zeitung

Das Augsburger Pelz-Atelier Gerner wurde beim International German fur Award 2010 der erfolgreichste Handwerksbetrieb Süddeutschlands.

Nach 2009 wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal, anlässlich des internationalen Designwettbewerbs des Deutschen Kürschnerhandwerks, ein sehr begehrter und durch die hohe Teilnehmerzahl hochkarätiger, Preis vergeben – der International German fur Award 2010.

Eine international besetzte Jury bewertete die anonym eingesandten Modelle und vergab in den Gruppen Freestyle, Experimental, Future und Fiktion jeweils drei Awards.

„Sechs Modelle unseres Hauses wurden für den begehrten Award, von insgesamt 119 eingesandten Modellen aus den Ländern Österreich, Holland und Deutschland, nominiert“, erklärt Kürschnermeister Hans-Peter Gerner.

In der Gruppe Future (Mantelgruppe) errang das Augsburger Traditionsunternehmen den Gold Award 2010 für einen rillierten degradé Nerz. In der Gruppe Fiktion (Materialgruppe) wurde ihm der Platin Award für eine KalganWendejacke in Bubbletechnik verliehen. „Dieser Platin Award ist die höchste Auszeichnung in unserer Firmengeschichte“, erklärt Hans-Peter Gerner stolz. Die übrigen Preise gingen nach Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Saarbrücken, Bonn und Mannheim.

Als PDF herunterladen/anzeigen

« zurück zur Übersicht