Gold und Platin

Augsburg Journal

Sechs Modelle aus dem Kriegshaber Pelz-Atelier Gerner wurde für den begehrten Award 2010 nominiert, der nach 2009 jetzt zum zweiten Mal anlässlich des internationalen Designerwettbewerbs des Deutschen Kürschnerhandwerks vergeben wurde. Insgesamt bewertete die Jury 119 Top-Modelle aus Österreich, Holland und Deutschland. In der Gruppe Future (Mäntel) ging der Gold Award an Hans-Peter Gerner für einen rillierten degradé Nerz, in der Gruppe Fiktion (Material) wurde ihm der Platin Award 2010 für eine Kalgan-Wendejacke in Bubbletechnik zugesprochen - das ist die höchste Auszeichnung in der Firmengeschichte! Die übrigen Preise gingen nach Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Saarbrücken, Bonn und Mannheim.

Als PDF herunterladen/anzeigen

« zurück zur Übersicht