Sensationserfolg für Augsburger Kürschnerei

Schwäbische Nachrichten

Im Jahr 2009 wurde zum ersten Mal ein neu ausgelobter Preis beim internationalen Design-Wettbewerb des Deutschen Kürschnerhandwerks vergeben. Der International german fur award. Dieser hochkarätige Preis. der mit seinen Godmedaillen der letzen Jahre nicht zu vergleichen ist, stellt etwas ganz Besonderes dar. Eine international besetzte Jury bewertete die anonym eingesandten Modelle und vergab in den Gruppen Free-Style, Experimantel und Future jeweils drei Awards. Je einen Award für Free-Style und Experimental gewann Gerner aus Kriegshaber, Umler Straße 162.

Von den insgesamt 127 Einsendungen der Länder Österreich, Schweiz und Deutschland waren fünf Modelle des Hauses Gerner so geragt, dass man sie den Gernan fur award nominierte. Für den nominierten Skihelmüberzug aus SAGA-Fuchs in der Gruppe Free-Style sowie einer Biker-Jacke mit bedrucktem Cashmerenerz in der Gruppe Experimental wurden jeweils ein International german fur awad vergeben. Ein stolzes Ergebnis, wie wir meinen. Herzlichen Glückwunsch.

Als PDF herunterladen/anzeigen

« zurück zur Übersicht